Ignorante Tagesschau

Kim Phúc (damals neun Jahre alt), läuft am 8. Juni 1972 nackt auf einer Straße in Trang Bang. Der Ort wurde von Vietnamesen mit Napalm bombardiert. Das Mädchen überlebte mit schweren Verbrennungen. Das Bild zeigt auch Kims älteren Bruder Phan Thanh Tam (12, ganz links), ihren jüngeren Bruder Phan Thanh Phuoc (5, links hinten) und Ho Van Bo und Ho Thi Ting, Cousin und Cousine von Kim, Mitte rechts. Ganz rechts ist der bekannte Fotoreporter David Burnett zu sehen, der gerade einen Film einlegt. Dieser Teil des Bildes wurde später abgeschnitten.
Kim Phúc (damals neun Jah­re alt), läuft am 8. Juni 1972 nackt auf einer Stra­ße in Trang Bang. Der Ort wur­de von Viet­na­me­sen mit Napalm bom­bar­diert. Das Mäd­chen über­leb­te mit schwe­ren Ver­bren­nun­gen. Das Bild zeigt auch Kims älte­ren Bru­der Phan Thanh Tam (12, ganz links), ihren jün­ge­ren Bru­der Phan Thanh Phuoc (5, links hin­ten) und Ho Van Bo und Ho Thi Ting, Cou­sin und Cou­si­ne von Kim, Mit­te rechts. Ganz rechts ist der bekann­te Foto­re­por­ter David Bur­nett zu sehen, der gera­de einen Film ein­legt.[1]Nur 17 Ope­ra­tio­nen konn­ten sie ret­ten[2]Chan­ging Film Die­ser Teil des Bil­des wur­de spä­ter abge­schnit­ten. (Foto: Nick Ut / The Asso­cia­ted Press)

Die ARD-Tages­schau hat es gera­de eben (11. Febru­ar 2019, 20 Uhr) geschafft, aus­führ­lichst vor­ab über die Ver­lei­hung des Dresd­ner Frie­dens­prei­ses an das »Napalm Girl« Kim Phuc Phan Thi aus Viet­nam zu berich­ten und, als Lau­da­tor, den US-Foto­gra­fen James Nachtw­ey zu Wort kom­men zu las­sen – ohne auch nur ein­mal den Namen des Foto­gra­fen die­ses Jahr­hun­dert­bil­des zu erwäh­nen.[3]A pho­to­gra­pher reflects on the moment that might have been his

Ist das zu fassen??

Das wird auch dadurch nicht bes­ser, dass der Name in der offi­zi­el­len Pres­se­mit­tei­lung des Frie­dens­prei­ses eben­falls unter­schla­gen wird.

Beschä­mend.

Nick Út mit einem Jour­na­lis­ten vor dem LBJ Libra­ry & Muse­um, April 2016.

Der Foto­graf heißt Nick Ut. Sein welt­be­we­gen­de Foto war Pres­se­fo­to des Jah­res 1972. Ein Jahr spä­ter bekam Nick Ut den Pulit­zer­preis. Ohne ihn hät­te das Mäd­chen nicht überlebt.

Die Geschich­te hin­ter dem Foto [4]Ger­hard Paul, Die Geschich­te hin­ter dem Foto. Authen­ti­zi­tät, Iko­ni­sie­rung und Über­schrei­bung eines Bil­des aus dem Viet­nam­krieg, in: Zeit­his­to­ri­sche Forschungen/Studies in Con­tem­pora­ry Histo­ry, … Con­ti­nue rea­ding

Anmer­kun­gen

Anmer­kun­gen
1 Nur 17 Ope­ra­tio­nen konn­ten sie retten
2 Chan­ging Film
3 A pho­to­gra­pher reflects on the moment that might have been his
4 Ger­hard Paul, Die Geschich­te hin­ter dem Foto. Authen­ti­zi­tät, Iko­ni­sie­rung und Über­schrei­bung eines Bil­des aus dem Viet­nam­krieg, in: Zeit­his­to­ri­sche Forschungen/Studies in Con­tem­pora­ry Histo­ry, Online-Aus­ga­be, 2 (2005)

4 Kommentare

  • Ihre ver­ständ­li­che Erre­gung über die nicht erfolg­te Namens­nen­nung von Nick Ut in allen Ehren, das ist natür­lich wirk­lich unmög­lich. Aber mit den Namen ist das immer so eine Sache. Ich muss Sie dar­auf auf­merk­sam machen, dass es sich bei dem Foto­gra­fen Foto­graf rechts im Bild mit­nich­ten David Bur­nett han­delt, son­dern um den viet­na­me­si­schen UPI-Foto­gra­fen Hoang Van Danh.

    • Hal­lo Herr Ebert,
      vie­len Dank für die Rück­mel­dung. ich will Ihnen ja ger­ne glau­ben und die Bild­zei­le ent­spre­chend ergän­zen. Aber es wäre den­noch schön, wenn Sie eine Quel­le für die­se Infor­ma­ti­on hätten.
      Außer­dem: Mei­nes Wis­sens war Hoang Van Danh Free­lan­cer. Sie wis­sen, dass er dort für UPI arbeitete?
      Sie ver­ste­hen sicher, dass ich nach­fra­ge. Ein rein jour­na­lis­ti­scher Reflex. Es sind ja bekannt­lich heut­zu­ta­ge jede Men­ge his­to­ri­scher Unge­nau­ig­kei­ten und Falsch­in­for­ma­tio­nen über die­ses und jenes in Umlauf, die mit stoi­scher Igno­ranz wie­der­holt werden.

  • Wenn Sie mir Ihre Mail­adres­se geben, dann sen­de ich Ihnen ger­ne mei­nen Bei­trag »Nein, es waren nicht die Ame­ri­ka­ner« der in dem Buch »Images in Con­flict« erschie­nen ist. Das wird alle Ihre Fra­gen beant­wor­ten und den Bei­trag kön­nen Sie ggf. als Quel­le ver­wen­den. In der Tat war Hoang Van Danh Free­lan­cer – für UPI. Steht übri­gens auch auf sei­nem Helm.

    • Sie kön­nen lesen, was auf sei­nem Helm steht? Respekt. Das geben mei­ne alten Augen nicht mehr her. 🙂
      Ich habe Ihnen eine E‑Mail geschrie­ben – aller­dings nicht an die Adres­se, die Sie hier ange­ge­ben haben.
      Auch Ihre Web­sei­te, die Sie hier ange­ge­ben haben, hät­te ich nie gefunden.
      In bei­den Adres­sen ist ein Fehler.
      Mit der Genau­ig­keit ist das tat­säch­lich, wie mit Namen, so eine Sache.

Schreibe einen Kommentar